Aktuelles

07.06.2024

 

Musikalische Arche für Kinder im Alter von 2-6 Jahren mit einer erwachsenen Begleitperson im gemütlichen Spielzimmer der Arche in Horhausen 

 

Die Musikalische Arche wurde inzwischen mehrfach angeboten und hat schon einen festen Interessentenkreis. 10 Kinder im Alter von 2-6 Jahren mit einer erwachsenen Begleitperson können teilnehmen. Die Vergabe der Plätze erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen. Hier lohnt es sich, schnell zu sein, denn die Nachfrage ist ganz schön groß!

 

Interessenten können sich bei mir unter Handy Nr. 0151 / 7022 6514 registrieren lassen.

 

Der nächste Termin findet am 07.06.2024 um 16.00 h in der Arche in Horhausen statt.

16.06. bis 07.07.2024 Der Zauberer von Oz

auf der Freilichtbühne Flammersfeld

Das wird super! Bitte schon mal die Termine vormerken...

Ich habe die Ehre, die jungen Talente - nahezu alle ohne sängerische Vorbildung - gesanglich zu coachen. Die Latte hängt hoch, denn die Stücke sind äußerst anspruchsvoll und wir haben insgesamt nur 6 Wochen Zeit. Ich bin sehr stolz auf das, was wir gemeinsam schon in den ersten 3 Wochen erreicht haben!

Leider verpasst ...

Mord mit Musik am 08.03.2024 in Oberhonnefeld

Mord mit Musik, so lautete der Titel der Veranstaltung, die am 08.03.2024 um 19.00 h im wunderschönen Gemeindesaal der Evangelischen Kirche Honnefeld stattfand.

Am internationalen Frauentag hatten sich 3 starke Frauen zusammengetan, um den sehr zahlreichen Besuchern mehr als eine Gänsehaut zu verpassen.

Ulrike Puderbach las spannende Passagen aus ihrem aktuellen regionalen Krimi „Tatort Schängel-Stadt – Showdown im Westerwald“ und machte den Zuhörern damit Lust auf mehr. Ihre zahlreichen Bücher (nicht nur Krimis) konnte man während der Pause und im Anschluss an die Veranstaltung erwerben, wovon auch reichlich Gebrauch gemacht wurde.

Ilka Lenz-Heuchemer und Ekaterina Klewitz am E-Flügel lockerten den Krimicocktail mit passenden Stücken, z. B. aus James Bond Filmen und Der Pate auf. Emotionaler Gesang und einfühlsame Begleitung lieferten sich hier ein Stelldichein mit Gänsehautfaktor.

„Spannend und entspannend“, „abwechslungsreich“, „unterhaltsam“ waren nur einige der Meinungen, die das Publikum nach der Lesung äußerte.

Die Spenden in jeweils 3stelliger Höhe gehen zu gleichen Teilen an die Stefan-Morsch-Stiftung (Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke) und die kirchenmusikalische Arbeit der evangelischen Kirchengemeinde Honnefeld.

 

von links nach rechts: Ekaterina Klewitz, Ulrike Puderbach, ich

Foto: Angela Göbler

Nach der sehr erfolgreichen Veranstaltung Mord mit Musik - fast 400 Euro an Spenden wurden insgesamt generiert, die zu gleichen Teilen an die Stefan-Morsch-Stiftung und die kirchenmusikalische Arbeit der ev. Kirchengemeinde Honnefeld gingen. Vielen Dank an unsere zahlreichen und spendenfreudigen Besucher!

Musikalische Arche 22.03.2024 in Horhausen

Bei der letzten Musikalischen Arche im März hatten wir besonders viel Spaß! Besonders das Lied "Stups der kleine Osterhase" wurde von den Kindern begeistert mitgesungen - ein richtiger kleiner Kinderchor ! - und später auch von ihnen mit Rhythmusinstrumenten begleitet. Und tatsächlich hatte der Osterhase auch in der Arche ein Osternest versteckt ...

06.01.2024 17.00 h St. Antonius in Oberlahr

 

Weihnachtliche Musik unter der Leitung von Gertrud Murr-Roth

 

Ein wunderschönes und sehr abwechslungsreiches Konzert mit drei teil-nehmenden Chören, Bläsern und mir als Solistin erlebten die leider nicht allzu zahlreichen Besucher des weihnachtlichen Konzerts in der schönen Kirche St. Antonius in Oberlahr.

 

Im Anschluss traf man sich noch im Backes schräg gegenüber der Kirche zu Glühwein, Punsch und Gebäck.

 

Gerne wieder!

 

Die letzte Musikalische Arche für 2023 fand am 17.11.2023 statt.

11 Kinder hatten sich mit ihren Müttern und wunderschönen, selbst gebastelten Laternen im gemütlichen Spielzimmer der Arche in Horhausen eingefunden und sangen voller Begeisterung Laternenlieder. Ein Laternentanz machte außerdem viel Spaß!

Es wurden Fingerspiele ausprobiert, die Leiterin Ilka Lenz-Heuchemer extra zum Herbst passend ausgesucht hatte (u. a. ein Drachen-Fingerspiel und ein Igel-Fingerspiel). Später durfte jedes Kind verschiedene Instrumente wie Triangel, Metallofon, Schellenring und Tamburin ausprobieren.

Die Musikalische Arche soll nächstes Jahr ca. alle 2 Monate stattfinden. Eine Anmeldung ist erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

30.10.2023 16.00 bis 17.00 h

 

Kleines Konzert zur Kaffeezeit im Seniorenzentrum am Uhrturm in Dierdorf

 

Wunderschöne Evergreens, Begleitung durch Susanne Bischof am Klavier

 

Wir hatten soooo viel Spaß und ein wunderbares Publikum, das zur richtigen Zeit still war, dann wieder mitgesungen und mitgeschunkelt hat und auch an Applaus nicht gespart hat. Sehr gerne wieder!!!

 

Atempause Gottesdienst am 13.09.2023

 

Aufgrund des unbeständigen Wetters fand die September-Atempause in der Arche in Horhausen und nicht, wie erhofft, Open Air im Kirchpark statt.

 

Das brandaktuelle Thema „Ein bißchen Frieden …“ wurde von Gabi Rieger mit informativen und nachdenklichen Texten von verschiedenen Seiten beleuchtet.

 

Warum ist die Menschheit so kriegerisch veranlagt? Mahatma Ghandi, Martin Luther King, Nelson Mandela und natürlich Jesus selbst haben uns andere Wege aufgezeigt, die wir in unserem eigenen Interesse verfolgen sollten. Noch in den 80er Jahren sorgte Michail Gorbatschow dafür, dass ganze Waffensysteme verschrottet wurden. Frieden ist also durchaus machbar, aber man muss etwas dafür tun.

 

Mittlerweile steht für die Gestaltung der Atempause Gottesdienste eine richtige Band zur Verfügung, nämlich Andreas Beck (Gitarre), Attila Endreffy (Orgel), Ilka Lenz-Heuchemer (Gesang), Anna Schutzeich (Violine) und Ulrike Winter (Akkordeon). Dadurch bieten diese Gottesdienste eine große Vielfalt an unterschiedlicher Musik und verschiedene Kombinationen der Instrumente untereinander, mit oder ohne Gesang. 

 

Antikriegslieder, wie z. B. „Sag mir, wo die Blumen sind“, „Ein bisschen Frieden“ und „Blowin‘ in the wind“ wurden gemischt mit Taizéliedern und dem berühmten Gospel „We shall overcome“.

 

Ein wunderbar entspannender und inspirierender Gottesdienst, vom Thema her top aktuell, mit hervorragenden Mitwirkenden, der in Zukunft durchaus noch ein paar mehr Besucher vertragen könnte.

 

Sind Sie neugierig geworden?

 

Die nächste Atempause wird voraussichtlich im Mai 2024 stattfinden und rechtzeitig angekündigt.

 

 

10.09.2023 25jähriges Bestehen der Seniorenakademie Horhausen

 

 

Ein wunderbarer Nachmittag mit toller Live-Musik und etlichen Gratulanten. Wir haben es sehr genossen! Ich durfte ein paar schöne Erinnerungen wecken, u. a. mit dem Stück "Erinnerung" aus Cats. 

Stimmtrainings-Workshop mit den Popsicles aus Rengsdorf am 08.07.2023 im Haus Moriah, Simmern/WW.

 

Anlässlich eines Chorwochenendes durfte ich mit dem Chor Popsicles aus Rengsdorf, der seit neuestem unter der Leitung von Thomas Hohn alias Tom Alaska steht, einen 2stündigen Stimmtrainings-Workshop halten.

 

Dabei kümmerten wir uns um unser Sänger-Instrument: den Körper. Ein gut eingestellter Körper ist die Grundlage für jeden Gesang. 

 

Bei Lachyoga, Ballmassagen, einer Atem-Meditation und vielen Atem-, Stimm- und Singübungen verging die Zeit wie im Flug und die SängerInnen waren gewappnet für die folgende Probe. Gerne wieder!

Seniorenakademie Horhausen im KDH, am 13.04.2023, ab 14.30 h

 

Thema "Im Wald und auf der Heide"

 

Das war ein informativer und unterhaltsamer Nachmittag mit vergnügten, aufmerksamen Senioren, sehr leckerem Kuchen und interessanten Vorträgen. Wir kommen sehr gerne wieder!

24.03.2023 16.00 bis 17.00 h

 

Musikalische Arche für Kinder im Alter von 2-6 Jahren mit einer erwachsenen Begleitperson im gemütlichen Spielzimmer der Arche in Horhausen 

 

Am 24.03. haben wir den Frühling mit verschiedenen Liedern hervorgelockt. „Summ, summ, summ, Bienchen, summ herum“, „Der Kuckuck und der Esel“ oder „Singt ein Vogel im Märzenwald“ sangen die Kinder begeistert mit.

Besonders begehrt waren die vielen bunten Tücher, die man z. B. beim „Anti-Regen-Tanz“ benutzen konnte. Aber auch die Instrumente, wie Triangel, Metallofon, Schellenring und Tamburin wurden mit großem Spaß ausprobiert! Auch die schüchternsten Kinder machten nach einer kleinen Aufwärmphase eifrig mit.

 

Das Mini-Singspiel „Dornröschen war ein schönes Kind“ und die Body Percussion, bei der Zootiere durch Klopfen auf verschiedene Körperteile, Springen und Klatschen dargestellt wurden, waren ein absoluter Höhepunkt für alle Kinder!

 

Ich freue mich schon auf die nächste Musikalische Arche! 

 

Es war ein wunderschönes Adventskonzert mit viel Abwechslung in den Vorträgen. Von Have Yourself a Merry Little Christmas bis Mariä Wiegenlied von Reger, Chorvorträge, Gitarren-, Orgel- und Trompetenstücke - für jeden war etwas dabei. Und die ergriffene Stille, die in der vollbesetzten Kirche bei und nach den jeweiligen Stücken herrschte, war ein ganz besonderes Kompliment für uns Künstler!

Sonntag, 25.09.2022 um 10.15 in der evangelischen Kirche Waldbreitbach

 

Goldkonfirmation

 

mit Stücken von den Beatles und Udo Jürgens - eine echte Herausforderung für eine klassisch ausgebildete Sängerin! When I'm sixty-four, Mit 66 Jahren und What a Wonderful World - das hat sehr viel Spaß und Stimmung in den Gottesdienst gebracht. Aber am allerberührendsten war die wunderbare Predigt! Ich komme gerne wieder!

Die "Musikalische Arche" fand am 16.09.2022 mit Kindern im Alter von 2-6 Jahren mit einer erwachsenen Begleitperson im gemütlichen Spielzimmer der Arche in Horhausen (siehe Foto) statt.

Wir fingen an mit Finger- und Bewegungsspielen und probierten verschiedene Instrumente, wie Triangel, Metallofon, Schellenring und Tamburin aus.

Sehr lustig fanden die Kinder das Lied vom Zauberer Schrappelschrut, bei dem jedes Kind jemanden in ein Tier "verwandeln" durfte. Hierbei halfen ein schöner Zauberhut und -natürlich! - ein Zauberstab.

Auch die Body Percussion, bei der Zootiere durch Klopfen auf verschiedene Körperteile, Tanzen und Klatschen dargestellt wurden, machte allen riesigen Spaß! Es war gar nicht so einfach, Hände und Beine und verschiedene Bewegungen zu koordinieren, aber am Ende der Stunde stellte sich heraus, dass die Kinder sich alles perfekt gemerkt hatten - das war super!

Mitgliedertreffen Landfrauen Altenkirchen

 

Freitag, 08.07.2022 um 19.00 h im Bürgerhaus Berod

 

Wir hatten eine kleine musikalische Urlaubsreise durch verschiedene Länder (Que sera, sera - Parla più piano - La vie en rose und noch ein paar mehr) - das war super! Vielen Dank für den schönen Abend bei den sehr netten Landfrauen!!!

 

 

2. Open Air Atempause-Gottesdienst der ev. Kirchengemeinde Honnefeld am Mittwoch, 18.05.2022, 19.00 h

im Kirchpark Horhausen

 

Das gewählte Thema hieß diesmal: „Frühjahrsputz für die Seele“

 

Nachstehend Bericht aus dem Verbandsgemeindeblatt Altenkirchen/Flammersfeld

 

Seniorenakademie Horhausen im KDH, am 12.05.2022 

 

Thema "Hymne an den Mai"

 

Valentina Leinweber und ich durften mit einigen Operettenstücken zum Pro-gramm beitragen: "Die Männer sind alle Verbrecher", "Das war in Schöneberg, im Monat Mai", "Was eine Frau im Frühling träumt", "Die ganze Welt ist himmelblau" und "Mein Liebeslied muss ein Walzer sein". Wir hatten sehr viel Spaß und der Wechsel von Humor zu Romantik wurde begeistert aufgenommen! Gerne wieder!!!

Messe am 21.11.2021 18.00 h in der kath. Kirche St. Laurentius, Asbach

 

mit Auszügen aus der Orgelsolo-Messe von Mozart, KV 259 und als Solostück Ich weiß, dass mein Erlöser lebet von Händel

 

 

Mein erster Einsatz als Solo-Sopran bei einer Mozartmesse - das war wunderbar! Es hat riesigen Spaß gemacht, mit einem liebevollen Chor im Rücken zu singen. Leider gab es pandemiebedingt nur relativ wenige Zuhörer, aber es war trotzdem ein Erlebnis, das ich nicht missen möchte.

 

1. Open Air Atempause Gottesdienst am 01.09.2021 im Kirchpark Horhausen

 

In der zauberhaften Atmosphäre des Kirchparks in Horhausen lauschten die Besucher gespannt!

 

Bericht und Fotos siehe unten ...

 

Die ev. Kirchengemeinde Honnefeld hatte zum ersten Open Air Atempause-Gottesdienst eingeladen. Mit Spannung fragten sich Organisatoren und Mitwirkende, wie gut diese Veranstaltung trotz des wechselhaften Wetters angenommen werden würde.

 

Sehr schnell wurde klar, dass die Besucherzahl die Erwartungen weit übertraf. Über 50 Personen konnten zu dieser Auszeit vom Alltag begrüßt werden.

 

In der romantischen Kulisse des Kirchparks in Horhausen, vergoldet von den Strahlen der Abendsonne, sangen die Besucher, verstärkt durch einige Mitglieder des Singkreises der ev. Kirchengemeinde Honnefeld, gemeinsam Taizélieder und lauschten gespannt den Texten von Gabi Rieger über das Thema „Talente – oder die Freiheit zum wahren Ich“.

 

Hierbei wurde unter anderem die Frage beleuchtet, ob man eher zu sich selbst findet, indem man sich auf die eigene Person konzentriert oder indem man seine Fähigkeiten in den Dienst der Mitmenschen stellt. Die Geschichte von Martha und Maria, szenisch dargestellt, sorgte für weitere Denkanstöße und bot einen kurzweiligen, humorvollen Höhepunkt des Gottesdienstes.

 

Das Stück „He ain’t heavy, he’s my brother“, gesungen von Ilka Lenz-Heuchemer, Mezzo-Sopran, begleitet von Valentina Leinweber am E-Piano und Anna Schutzeich an der Violine, untermalte die Texte in eindrucksvoller und emotionaler Weise.

 

Vom Publikum wurde die Veranstaltung als aufbauend, spirituell und abwechslungsreich beschrieben und mehrfach wurde zurückgemeldet, dass man diese sehr gerne bei der nächsten Gelegenheit wieder besuchen würde. Auch der Ortsbürgermeister von Horhausen, Thomas Schmidt, der unbürokratisch dafür sorgte, dass Location, Bestuhlung und Technik kostenlos zur Verfügung standen, zeigte sich begeistert von der tollen Atmosphäre im Kirchpark.

 

Da alle Beteiligten ehrenamtlich tätig waren, konnten der Flutopferhilfe fast 350 Euro aus der Kollekte zur Verfügung gestellt werden.

 

 

Virtuelles Stimmtraining an der Hochschule in Koblenz am 12.11.2020  

 

Mein erstes virtuelles Stimmtraining an der Hochschule Koblenz war dank sehr engagierter Studenten ein voller Erfolg!

Obwohl ich zunächst etwas Bedenken hatte, ob der Funke überspringen kann, wenn man an der Stimme zwar in der Gruppe, aber doch jeder für sich (im nicht ganz so stillen Kämmerlein), arbeitet.

Wir (die Studenten und ich) haben festgestellt, dass alle wesentlichen Inhalte wie Atemtechnik, Entspannung, Lachyoga, Bodyscan, Artikulation, Körperspannung usw. gut übermittelt werden konnten und positive Ergebnisse für den Einzelnen brachten.

Eine neue Erfahrung, die ich hier machen durfte. Danke!!

Gottesdienst am 08.11.2020 um 10.30 h in der St. Antonius Kirche in Oberlahr

 

Pie Jesu von Fauré, Sei stille dem Herrn von Mendelssohn-Bartholdy und das Benedictus aus der Orgelsolomesse von Mozart - fast ein Konzertprogramm! Das war wunderbar!

N(L)icht nur im Norden - ein romantischer Streifzug durch Liebe, Leben und Leiden

am 24.10.2020 um 20.00 h im Kreml Kulturhaus Hahnstätten

 

Es war der absolute Wahnsinn! Standing ovations und 2 Zugaben waren die Belohnung für unsere absolut emotionale Aufführung im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz.

 

Wir haben jeden Augenblick genossen!

 

Foto aus der Generalprobe mit András Orbán am Klavier

 

https://www.kreml-kulturhaus.de/veranstaltung/konzert-nlicht-nur-im-norden-ein-romantischer-streifzug-durch-liebe-leben-und-leiden/

 

Stimmtraining in Neuwied am 29.02.2020

 

Wir haben uns mit verschiedenen Atem- und Sprechtechniken beschäftigt und gelernt, wie wir durch vorbereitende Körperübungen gezielt zur Verbesserung unserer Stimme beitragen können. Ein paar Lachyoga-Einheiten standen auch auf dem Programm! In familiärer, gemütlicher Atmosphäre haben wir alle viel dazu gelernt und eine Menge Spaß gehabt. Ein wunderbarer Nachmittag!

Neujahrsempfang im Bürgerhaus Oberirsen am 07.02.2020, 19.00 h

 

Mit wunderbaren Stücken aus alten Filmen, wie "Mit Musik geht alles besser" oder "As time goes by", durften wir diesen schönen Abend untermalen.

 

Foto von links: Anka Seelbach, Susanne Bischof, Dr. Ralf Kölbach (der einen sehr interessanten Vortrag zum Thema Raiffeisen und Genossenschaften hielt), ich und Matthias Gibhardt, Stadtbürgermeister von Altenkirchen

So - das war mal wieder super!! Stimmtraining an der Hochschule Koblenz, und ich bin glücklich, dass alle so toll mitgemacht habe! Atemtechnik, Sprechübungen, Lachyoga und vieles mehr haben wir ausprobiert, um die Performance unserer Stimmen zu verbessern - gerne wieder!

Die Stimme – Ihre Visitenkarte

Theorie und praktische Übungen

Inkl. Stimmtraining nach Eva Loschky,

Gut klingen – gut ankommen

und Dr. Monika Hein,

Wie die Stimme besser klingt

 

Hochschule Koblenz – University of Applied Sciences

14. November 2019 / 15.45 h bis 19.00 h

 

Teilnahme als Solistin am Sängertag in Kurtscheid am 28.09.2019 - das hat riesigen Spaß gemacht!!! Ich durfte (fast) meine ganze Bandbreite zeigen: One Moment in Time von Whitney Houston, Die Caprifischer und schließlich noch das Chianti-Lied als Höhepunkt zusammen mit dem MGV Eintracht Kurtscheid e.V. Vielen Dank dafür!!!

Ich freue mich, dass ich im Mai 2019 als Gastdozentin an der Hochschule in Koblenz ein Stimmtraining abhalten durfte!

Das war mal wieder eine besondere Herausforderung für mich, auch wenn ich es schon ein paarmal gemacht habe. Die Studentengruppe war sehr engagiert und mit Spaß bei der Sache.

Immer wieder gerne!

Benefizkonzert in Kurtscheid am 19.05.2019

Vielen Dank an die zahlreichen Besucher unseres Benefizkonzerts in Kurtscheid, auch für die tolle Spendensumme, die erreicht werden konnte!

Vernissage Ulrich Lipp am 11.03.2019 / 19.00 h Raiffeisen-Saal Rathaus Flammersfeld

Der Künstler Ulrich Lipp stellte seine farbfrohen Werke unter dem Titel "Frühlingserwachen" aus. Dabei begleitete mich Wolfgang Scharenberg.

Wir gestalteten den Abend mit wunderschönen Frühlingsliedern wie "Mein Liebeslied muss ein Walzer sein" und "Die ganze Welt ist himmelblau". 

Foto unten Altenkirchener Kurier, kkö

Lohmann & Rauscher Weihnachtsfeier im Heimathaus Neuwied

Blick auf die Bühne - 650 Plätze!!!

Auf der Bühne mit meinem geschätzten Kollegen Axel Gundlach alias Thomas Gottschalk ...

Und in Action ...

Buch trifft Musik am 04.11.2018 in der Wiedhöhenhalle in Kurtscheid

 

Nach unserem erfolgreichen Auftritt das Team: Wilfried Stopperich (Chorleiter MGV Eintracht Kurtscheid), ich, Valentina Leinweber (Klavier), Brigitte Riebold (Organisation), Jörg Böhm (Krimiautor)

Wir danken den zahlreichen Besuchern für ihre Aufmerksamkeit!!! Es hat uns großen Spaß gemacht, Euch zu unterhalten ...

Auszug aus dem Bericht über den Chor-Workshop, geschrieben von einem Beteiligten, Rudolf Toursel

 

Mein erstes Stimmtraining mit einem Chor ist super gelaufen, nicht zuletzt dank top motivierter Chorsänger und -sängerinnen! Die ganze Vorbereitungsarbeit hat sich wirklich gelohnt, und wir hatten sehr viel Spaß miteinander. Ob wir uns "auf der Pferderennbahn" vergnügten oder uns vor Lachen ausgeschüttet haben, um unser Zwerchfell zu trainieren - es war einfach mal was ganz anderes! Neugierig geworden?

Bin gerne zu weiteren Stimmtrainings bereit. Einfach anfragen - ich freue mich!

Beckenbodentraining - auch für Männer!

Arbeiten mit der Körperspannung

Hier finden Sie mich

Gesang für alle Anlässe

 

Ilka Lenz-Heuchemer

Mezzo-Sopran
Hauptstr. 30
56593 Bürdenbach

Kontakt

Anruf unter

02687/921179

oder

0151/7022 6514

(gerne auch WhatsApp)

oder nutzen Sie mein Kontaktformular.

Druckversion | Sitemap
Ilka Lenz-Heuchemer, Mezzo-Sopran Sängerin für alle Anlässe und Vocal Coach, Stimmtraining, Gesangstunden Bereich Altenkirchen, Koblenz, Neuwied, Westerwald und Wiedtal Copyright Ilka Lenz-Heuchemer, Bürdenbach

Anrufen

E-Mail

Anfahrt