Pressestimmen

Im April wurde ich von der Rhein-Zeitung Altenkirchen anlässlich des Tags der Stimme am 16.04.2019 interviewt. Nachstehend der Bericht:

buch trifft musik 04.11.2018 in der Wiedhöhenhalle in Kurtscheid

Ilka Lenz-Heuchemer sang „Parla piu piano“ und „Volare“ als Soli, anschließend trug sie zusammen mit dem Männerchor das „Chianti-Lied“ vor. Das erzeugte so viel Begeisterung, dass als Zugabe eine Wiederholung gegeben wurde.

Neuwied Kurier vom 05.11.2018

buch trifft musik 19.03.2017 im Dorfgemeinschaftshaus Hardert

...Im musikalischen Teil trat Ilka Lenz-Heuchemer als Solistin auf, begleitet wurde die Veranstaltung darüber hinaus vom Chor Unisono aus Hardert, dirigiert von Kathrin Waldraff. Sowohl der Chor Unisono als auch Ilka Lenz-Heuchemer präsentierten sehr unterschiedliche Stücke, mit zum Beispiel "Freiheit" von Marius Müller-Westernhagen oder dem "Gefangenenchor" aus der Oper Nabucco von Guiseppe Verdi und stellten so ihre Vielseitigkeit unter Beweis. Ilka Lenz-Heuchemer zeigte ihre ganze Stimmvielfalt mit Arien wie "Lascia ch'io pianga" (Rinaldo/Händel), "O mio babbino caro" (Gianni Schicchi/Puccini) oder auch "So oder so ist das Leben" von Theo Mackeben. Als Höhepunkt zum Schluss sangen der Chor und die Solistin gemeinsam passend zur Lesung des Krimiautors "Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett". ...

Blick aktuell vom 21.03.2017

 

Weihnachtsmusik im Januar 2017 in der katholischen Kirche Neustadt/Wied

Ilka Lenz-Heuchemer sang "Die Könige" von P. Cornelius mit klarer Stimme und setzte dann einen der Höhepunkte des Konzerts mit dem eher unbekannten Stück "Eternal Source of Light Divine" von Händel. Hier wechselten sich ihr weicher, gut geführter Sopran mit dem strahlenden Trompetenspiel Daniel Schlössers bei atemberaubenden Koloraturen ab.

Rhein-Zeitung "Wir von hier" Januar 2017

Musikalische Andacht im Advent 2016 in der katholischen Kirche Horhausen

Ilka Lenz-Heuchemer konnte noch einmal bei dem äußerst anspruchsvollen Stück "Adventsgesang" von William Eckardt mit sehr klar gesungenen Spitzentönen das Publikum verzaubern.

Rhein-Zeitung "Wir von hier" Dezember 2016

Weihnachtsmusik im Dezember 2015 in der katholischen Kirche Neustadt/Wied

Ilka Lenz-Heuchemer bezauberte das Publikum bei der "Süßen Stille" von Händel und in der munteren "Aria de Navitate Domini" von Hahn mit strahlendem, kraftvollem Sopran.

Rhein-Zeitung "Wir von hier" Januar 2016

Krimilesung mit Gesang im Oktober 2015 im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen

Krimilesung mit Gesang am 31.01.2015 im Dorfgemeinschaftshaus Meinborn

"Die Frau mit der Gänsehautstimme" ... "Die Mezzo-Sopranistin Ilka Lenz-Heuchemer aus Bürdenbach sang "Que sera" und "Erinnerung". Diese schwierige Arie aus "Cats" brachte sie meisterhaft mit ihrer glasklaren Stimme einfühlsam zu Gehör, sodass es im Saal ganz still wurde."

Rhein-Wied-Kurier Februar 2015

Neujahrskonzert im Forum Antoniuskirche auf dem Waldbreitbacher Klosterberg 11.01.2014

"Wunderschöne Melodien virtuos vorgetragen"

So lauschte das Publikum gebannt der Sängerin, die mit ihrer ausdrucksstarken Stimme unter anderem Lieder aus den Musicals Mamma Mia und Tarzan sowie zahlreiche Filmschlager aus der Vor- und Nachkriegszeit vortrug.

Rhein-Zeitung "Wir von hier" Januar 2014

Buch trifft Musik am 31.01.2014 im Sitzungssaal der Ortsgemeinde Rengsdorf

Als musikalische Umrahmung zeigte die Mezzosopranistin Ilka Lenz-Heuchemer ihr großes musikalisches Können mit Liedern aus Klassik, Musical und Pop, jeweils passend zu den gelesenen Textpassagen. Verbandsgemeindeblatt Rengsdorf Februar 2014

nach dem Konzert Buch trifft Musik in Rengsdorf

Kirchenmusikalische Andacht im Advent am 01.12.2013  in der katholischen Kirche in Horhausen

Sopranistin Ilka Lenz-Heuchemer begeisterte im vorweihnachtlichen Konzert in der Horhausener Pfarrkirche.

Rhein-Zeitung Dezember 2013

Frühlingskonzert der evangelischen Kirchengemeinde Honnefeld 07.04.2013

Für die künstlerische Leistung bekamen Lenz-Heuchemer und Leinweber im prall gefüllten Gemeindehaus reichlich Beifall.

Rhein-Zeitung April 2013

Äußerst beeindruckt von dem einfühlsamen Klavierspiel von Valentina Leinweber und dem ausdrucksstarken Gesang von Ilka Lenz-Heuchemer ließ das Publikum die beiden nicht ohne Zugabe von der Bühne gehen.

Verbandsgemeindeblatt Flammersfeld April 2013

Kirchenkonzert in Großmaischeid im September 2004

Die seelenvolle Interpretation des Stücks "Jerusalem" bescherte Solistin Ilka Lenz-Heuchemer, dem Kölner Orchester sowie dem 90köpfigen Männerchor rasenden Applaus.

Rhein-Zeitung September 2004

Jahreskonzert des MGV Horhausen in der Raiffeisenhalle Horhausen November 2004

Unter die Haut ging das berühmte "Jerusalem", besonders als die Stimmen der beiden Männerchöre mit der brisanten Stimme von Mezzo-Sopranistin Ilka Lenz-Heuchemer und den Klängen des Streichorchesters Rike Mimberg sowie des Pianos (Christian Müller) einer herrliche Symbiose bildeten.

Rhein-Zeitung November 2004

Kirchparkmatinee im Horhausener Kirchpark im Juli 2003

Sopranistin Ilka Lenz-Heuchemer begeisterte mit ihrer kraftvollen und warmen Stimme ... Sie überzeugte durch Ausdruckskraft, Stärke und Leichtigkeit in der Tongebung.

Rhein-Zeitung Juli 2003

Hier finden Sie mich

Gesang für alle Anlässe

 

Ilka Lenz-Heuchemer

Mezzo-Sopran
Hauptstr. 30
56593 Bürdenbach

Kontakt

Rufen Sie mich einfach an unter

 

02687/921179

 

oder nutzen Sie mein Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Ilka Lenz-Heuchemer, Mezzo-Sopran Sängerin für alle Anlässe und Vocal Coach, Stimmtraining, Gesangstunden Bereich Altenkirchen, Koblenz, Neuwied, Westerwald und Wiedtal

Anrufen

E-Mail

Anfahrt